Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Einbrecher rief Polizei

Fürth. Ziemlich dreist und unverfroren ging in der Nacht zum Freitag ein Einbrecher in der Fürther Innenstadt zu Werke.

Der Mann stieg gegen 1.30 Uhr in eine Wohnung in der Königstraße ein. Dabei beschädigte er ein Fenster. Die Bewohner, ein Ehepaar, wurden durch den Lärm geweckt und überraschten den Mann (21). Dabei entstand ein Gerangel mit dem Ehemann. Die Frau kam dem Gatten zu Hilfe und unterstützte, indem sie dem Einbrecher eine Flüssigkeit ins Gesicht schüttete.

Daraufhin flüchtete der Mann, verlor aber einen Schuh in der Wohnung. Umgehend verständigten die Bewohner die Polizei.

Der verhinderte Einbrecher flüchtete entgegen aller Erwartungen nicht, sondern ging in eine nahegelegene Gaststätte und erzählte dem Wirt die Mär von einem Überfall. Er sei angeblich von Unbekannten überfallen und mit einer Säure, die ihm die Täter ins Gesicht geschüttet hätten, verletzt worden. Tatsächlich zeigten die oberen Extremitäten des Mannes Rötungen. Auch hier wurde die Polizei verständigt.

Weil der Mann nur einen Schuh trug und der passende zweite Schuh in der Einbruchswohnung gefunden werden konnte, stand der tatsächliche Handlungsablauf sehr schnell fest. Der mutmaßliche Einbrecher kam deshalb zunächst in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung und anschließend zur sachbearbeitenden Fürther Kriminalpolizei. Dort legte er inzwischen auch ein Geständnis ab.
08.09.17
zurückMittelfranken im Internet: Einbrecher rief Polizei


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie