Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Räuber mit Schlagstock

Erlangen. Die Erlangener Polizei nahm am Sonntag-Morgen einen 19jährigen Mann fest, der im Verdacht steht, zuvor einen Passanten in räuberischer Absicht mit einem Schlagstock angegriffen und verletzt zu haben.

Ein 78jähriger Mann war gegen 9.20 Uhr in der Michael-Vogel-Straße unterwegs, als der Räuber ihn mit einem Teleskopschlagstock bedrohte und aufforderte, Bargeld auszuhändigen. Als der Passant angab, kein Geld mitzuführen, schlug der Räuber mehrfach mit dem Schlagstock auf den Mann ein. Dabei erlitt der 78jährige Mann Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Im Anschluss an den Überfall warf der aggressive und alkoholisierte 19jährige Mann außerdem zwei Motorroller um, die vor einem Anwesen abgestellt waren. Außerdem trat er den Glaseinsatz einer Haustür ein. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 1000 Euro geschätzt.

Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt nahmen den Tatverdächtigen im Rahmen der eingeleiteten Fahndung kurz darauf in der Nähe des Tatorts fest. Da sich der Mann beim Eintreten der Glastür verletzt hatte, musste er ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Dabei beleidigte er mehrere der eingesetzten Polizeibeamten.
11.06.18
zurückMittelfranken im Internet: Räuber mit Schlagstock


Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie