Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Radio flog aus Fenster

Fürth. Ein 39jähriger Mann sorgte am Samstagmorgen für einen Einsatz der Fürther Polizei. Er hatte zuvor ein Radiogerät aus dem Fenster geworfen, dadurch ein geparktes Autos beschädigt und einen Autofahrer möglicherweise gefährdet.

Kurz nach 10 Uhr wurden die Polizeibeamten zu einem beschädigten Wagen in die Kurgartenstraße gerufen. Vor Ort fanden die Polizisten ein beschädigtes Radiogerät, das nach Zeugenaussagen zuvor aus einem Zimmerfenster geworfen worden war. Das Gerät hatte zunächst das Dach eines geparkten VW-Touareg getroffen und kam anschließend auf der Straße zum Liegen. Ein herannahendes Auto musste stark abgebremst werden um einen Zusammenstoß zu verhindern.


Der Fahrer fuhr anschließend weiter und ist der Polizei derzeit noch nicht bekannt.

Die Beamten der Polizeiinspektion Fürth konnten kurz darauf den 39jährigen Verursacher feststellen. Er gab zu, dass Gerät aus dem Fenster geworfen zu haben. An dem geparkten Auto entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Beamten der Polizeiinspektion Fürth leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Sachbeschädigung ein. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei unter Telefon 0911/759050 insbesondere nach dem noch unbekannten Autofahrer sowie möglichen weiteren Zeugen.
19.04.21
zurückMittelfranken im Internet: Radio flog aus Fenster