Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Angriff mit Messer

Fürth. Nach einem Messerangriff auf einen 31jährigen Bekannten nahm die Fürther Polizei am späten Mittwochabend einen 30jährigen Mann fest.

Nach derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen ereignete sich der Messerangriff gegen 21.45 Uhr vor einem Wohnanwesen in der Erlanger Straße. Wegen eines Konflikts, dessen Ursprung im persönlichen Bereich der beiden Beteiligten liegt, soll der 30jährige Tatverdächtige den ihm bekannten 31jährigen Mann unter einem Vorwand an den Tatort gelockt und seinen Kontrahenten unvermittelt angegriffen haben. Neben Faustschlägen soll dabei auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein.


Letztlich gelang es dem 31jährigen Mann die Flucht zu ergreifen und die Polizei zu verständigen. Die Beamten konnten den 30jährigen Tatverdächtigen kurz darauf in seiner Wohnung festnehmen. Das 31jährige Opfer wurde mit leichten Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Aufklärung des Tatgeschehens suchen die Ermittler der Kriminalpolizei Zeugen des Vorfalls unter Telefon 0911/2112-3333.
13.01.22
zurückMittelfranken im Internet: Angriff mit Messer