Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Sechsjähriger Bub nach Badeunfall verstorben

Ansbach (ots) - Der sechsjährige Erstklässler, der wie berichtet am 26.September beim Schulschwimmunterricht im Dinkelsbühler Hallenbad verunglückte, ist am Dienstagnachmittag in einer Nürnberger Klinik verstorben.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ansbach zum Unfallhergang dauern an. Klarheit zum Geschehensablauf soll nun durch rechtsmedizinische Untersuchungen erlangt werden.
05.10.05

Betrüger geschnappt

Nürnberg (ots) - Die Gutmütigkeit einer 85jährigen Rentnerin nutzten drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren dazu aus, um an die Ersparnisse der alten Dame zu gelangen.

Die zunächst unbekannten jungen Männer waren Mitte September unter dem Vorwand, kleinere Reparaturen in der Wohnung der Rentnerin durchzuführen, mehrmals in der Wohnung. Dabei entwendeten sie ein Sparbuch sowie mehrere Scheckformulare. Die Barschecks legten sie der Rentnerin unter einem Vorwand zur Unterschrift vor.

Am 26.September reichten die jungen Männer einen Scheck in Höhe von 5000 Euro bei einer Bank im Landkreis Nürnberger Land ein und ließen sich das Geld ausbezahlen. Eine weitere Scheckeinreichung über einen Betrag von über 9000 Euro am Tag darauf scheiterte.

Die Ermittlungen der Nürnberger Kripo führten jetzt zu dem geständigen Trio. Die ausbezahlten 5000 Euro können allerdings nicht mehr beigebracht werden. Das Geld hatten die Tatverdächtigen untereinander aufgeteilt und sich davon einen Roller sowie teure Kleidung gekauft.
05.10.05

Gefährliches Getränk

Nürnberg (ots) Die Polizei warnt im Raum Nürnberg vor einer gefährlichen Flüssigkeit, die als angebliches Liquid-Ecstasy verkauft wird !

Zwei Männer im Alter von 25 und 30 Jahren sowie eine 29-jährige Frau, die alle der Drogenszene zuzurechnen sind, konsumierten am Abend des 02.10.2005 in einer Wohnung im Westen Nürnbergs eine Flüssigkeit, ihrer Meinung nach Liquid-Ecstasy. Sie hatten sie mit Cola gemischt getrunken. Kurze Zeit später wurde es ihnen übel, und zwei von ihnen fielen in Bewusstlosigkeit. Es gelang noch, den Rettungsdienst zu alarmieren, der alle drei Personen rechtzeitig in Krankenhäuser einlieferte. Nach Auskunft des Notarztes bestand höchste Eile zur ärztlichen Versorgung. Während sich die Frau immer noch in stationärer Behandlung befindet, konnten die beiden Männer inzwischen wieder aus der Klinik entlassen werden.

Die klare, geruchslose Flüssigkeit befand sich in einem kleinen Fläschchen. Bezüglich der Herkunft machten alle Drei unterschiedliche Angaben, so dass weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei nötig sind. Auch die Untersuchung des Stoffes ist noch nicht abgeschlossen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor erheblichen Gesundheitsschäden durch Konsum einer klaren Flüssigkeit, bei der es sich angeblich um Liquid-Ecstasy handeln soll.
04.10.05

Zug tötet junge Frau

Schwabach (ots) - Am Sonntag gegen 23.30 Uhr wurde in Lauf an der Bahnstrecke rechts der Pegnitz eine 18jährige Schülerin von einem durchfahrenden Regionalexpress, der in Richtung Neuhaus unterwegs war, erfasst und tödlich verletzt.

Die Jugendliche war mit Freunden aus Neuhaus gekommen und stieg am Laufer Bahnhof aus. Warum die junge Frau den Gleiskörper betrat, ist bislang nicht geklärt.
04.10.05

Verwirrter bedroht Autofahrer mit Messer

Schwabach (ots) - Einen räuberischen Angriff auf einen Kraftfahrer unternahm am Montag kurz vor 9.30 Uhr, ein 35jähriger Arbeitsloser aus Röthenbach.

Der geistig verwirrte Mann schnappte sich ein Küchenmesser und hielt in der Renzenhofer Straße einen 40-jährigen Handwerksmeister aus Schnaittach auf. Nachdem der 40-Jährige sein Fenster heruntergekurbelt hatte, hielt ihm der Angreifer das Küchenmesser an den Kopf und forderte die Herausgabe des Fahrzeuges.

Instinktiv gab der Handwerksmeister sofort Gas und konnte weiterfahren. Er konnte dann beobachten, wie der Täter in der Bayernstraße ein weiteres Fahrzeug anhielt und dort auf dem Beifahrersitz Platz nahm.

Der 40-Jährige eilte zu Hilfe, informierte den Fahrer des anderen Fahrzeuges, so dass der mutmaßliche Täter freiwillig ausstieg und das Küchenmesser fallen ließ.

Der Mann, der von göttlichen Eingebungen sprach, wurde in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen. Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen.
04.10.05

Biker schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am Samstag gegen 14.40 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Nopitsch-/Jaeckelstr. ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitt.

Ein 48-jähriger Metallarbeiter fuhr mit seinem Ford-Mondeo auf dem Linksabbiegefahrstreifen der Nopitschstraße in Richtung Schweinau und wollte nach links in die Jaeckelstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 34jährigen Motorradfahrer, der durch den Zusammenstoß auf die Fahrbahn stürzte. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6500 Euro.
03.10.05
Anfang ... 981 - 982 - [983] - 984 - 985 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie