Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Schlägerei vor Disko

Fürth (ots) - Am Samstagmorgen kam es vor einer Diskothek in der Gebhardtstraße zu einer Schlägerei, an der angeblich bis zu dreißig Männer beteiligt gewesen sein sollen, die mit Fäusten und Füßen aufeinander losgingen.

Beim Eintreffen der verständigten Einsatz- und Rettungskräfte flüchteten die beteiligten Personen. Zurück blieben ein 27-Jähriger mit Nasenbeinbruch, ein 22-Jähriger mit Kopfplatzwunde und ein 18-Jähriger mit gebrochenem Arm, die alle drei ins Klinikum Fürth eingeliefert wurden.

Über den Grund oder die Beteiligten an der Schlägerei schweigen sich die Opfer zurzeit noch aus. Die Polizei ermittelt.
07.11.05

Kinder-Einbrecher beim Schnaps-Klauen erwischt

Nürnberg (ots) - Noch strafunmündig (12 und 13 Jahre) sind zwei Gaststätteneinbrecher, die in der Nacht auf Sonntag in eine Gaststätte in der Nürnberger Nordstadt eingedrungen sind und dort festgenommen werden konnten.

Wie sich herausstellte, war das Duo bereits am Abend zuvor in die Gaststätte eingestiegen und hatte dort Spirituosen im Wert von rund 80 Euro gestohlen. Schlimmer war jedoch der Sachschaden, den sie bei ihren beiden Touren angerichtet haben, denn sie leerten Schränke und Kisten aus, verstreuten es am Boden und besprühten noch verschiedene Gegenstände mit Dekofarbe. Dieser Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Die beiden Strafunmündigen wurden im Beisein ihrer Eltern befragt und legten ein umfangreiches Geständnis ab.
07.11.05

Absturz im Fitneß-Studio: Schwerste Verletzungen !

Nürnberg (ots) Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 25jähriger Sportkletterer am Samstag-Nachmittag in einem Fitnessstudio im Nürnberger Westen.

Der Mann aus Nürnberg hatte gerade das Ende seiner Kletterbahn in etwa 15 Metern Höhe erreicht, als er in Absprache mit seinem Sicherungspartner wieder mit dem Abseilen begann. Er stieß sich nach hinten ab und stürzte, nachdem sich der Sicherungsknoten löste, ungebremst vom eigentlichen Sicherungsseil, nach unten auf den Holzfußboden der Halle.

Der junge Mann erlitt einen Schädel- und einen Becken- und Kieferbruch. Er wurde vom Notarzt in eine Nürnberger Klinik eingeliefert.

Nach bisherigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen deutet vieles darauf hin, dass sich der durchaus erfahrene Sportkletterer vor dem Aufstieg nicht ausreichend um seine Sicherung gekümmert hatte und somit sein Partner keine Chance hatte, den Absturz zu verhindern oder abzumildern, hieß es von der Polizei.
06.11.05

Arbeiter schwer verletzt

Nürnberg (ots) Bei einem schweren Betriebsunfall am Bau wurde am Donnerstag ein 39jähriger Arbeiter schwer verletzt.

Im Stadtteil Nürnberg-Altenfurt entstehen zur Zeit Wohnhäuser mit Tiefgaragen. Auf der Baustelle war ein 39jähriger Arbeiter am Donnerstag-Vormittag damit beschäftigt, die Rahmenschalung von einem am Vortag gegossenen Betonteil zu entfernen. Dabei fiel ein Schalbrett aus Aluminium und Holz um und begrub den 39-Jährigen.

Schwer verletzt wurde der Mann von der Berufsfeuerwehr Nürnberg, die von der Freiwilligen Feuerwehr Altenfurt unterstützt wurde, geborgen. Vom Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ersten Erkenntnissen zu Folge löste der Bauarbeiter die Zwingen, ohne das Brett mit dem Kran zu sichern. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurden das Gewerbeaufsichtsamt und die zuständige Berufsgenossenschaft zugezogen.
04.11.05

Wohnung in Flammen

Nürnberg (ots) - Am Freitag gegen 4.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Oberen Krämersgasse in Nürnberg gerufen.

Brandort war eine Zwei-Zimmer-Wohnung im 3. Obergeschoss des Hauses. Zwei Hausbewohner sowie der 62-jährige Wohnungsmieter wurden vom Rettungsdienst wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt. Ein Teil des Wohnhauses musste evakuiert werden. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg löschte den Brand.

Nach ersten Feststellungen der Brandermittler der Nürnberger Kriminalpolizei war Brandursache ein unbeaufsichtigtes brennendes Teelicht.

Die 2-Zimmer-Wohnung brannte aus und ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens kann allerdings nicht genau beziffert werden, da es in dieser Wohnung im Juni dieses Jahres schon einmal gebrannt hatte.
04.11.05

Taschendieb geschnappt

Nürnberg (ots) - Auf überwiegend ältere Opfer hatte es ein 36jähriger Arbeitsloser abgesehen, der am Mittwoch nach zwei Handtaschen-Diebstählen festgenommen werden konnte. Der Mann kam in Haft.

Innerhalb einer Stunde stahl der Mann zwei 71- und 79jährigen Rentnerinnen in einem Innenstadtkaufhaus in Nürnberg die Handtasche. Beide Opfer hatten die Tasche an ihren Einkaufswagen gehängt, so dass der Täter keine Mühe hatte.

Bei der zweiten Tat rief die Geschädigte laut um Hilfe und machte so Angestellte des Kaufhauses auf den Vorfall aufmerksam. Diesen gelang es, nach kurzer Verfolgung den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Bei seiner Festnahme fanden die Beamten noch einen Rucksack auf, der, wie sich später herausstellte, aus einem weiteren Diebstahl stammte. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an.

Der 36-Jährige, der bereits wegen gleichartiger Delikte in Haft saß, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, beim Einkaufen die Handtasche nicht unbeaufsichtigt am oder im Einkaufswagen liegen zu lassen: "Tragen Sie die Tasche eng am Körper und halten Sie sie verschlossen".
04.11.05
Anfang ... 981 - 982 - [983] - 984 - 985 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie