Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Wieder Drogentoter

Nürnberg (ots) Ein 31jähriger Rauschgiftkonsument ist vor wenigen Tagen in einer Klinik in Nürnberg gestorben.

Der Mann ist bereits Ende Januar 2017 bewusstlos in einer öffentlichen Tiefgarage in der Gleißbühlstraße zusammengebrochen.

Er musste dort nach einer Überdosis Heroin reanimiert werden und ist jetzt verstorben.
14.02.17

Arbeiter schwer verletzt

Schwabach (ots) Bereits am Freitag ereignete sich in einem Gewerbebetrieb in Kammerstein ein Betriebsunfall. Ein Arbeiter erlitt dabei schwere Verbrennungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 8 Uhr in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb im Gewerbepark des Kammersteiner Gemeindeteils Barthelmesaurach.

Beim Bedienen einer Maschine erlitt ein 20jähriger Angestellter der Firma schwere Verbrennungen, als heiße Kunststoffmasse aus dieser Maschine austrat. Die Verletzungen des jungen Mannes waren nicht lebensgefährlich, jedoch musste der Rettungsdienst den Arbeiter zur medizinischen Versorgung in eine Spezialklinik bringen.

Die Kriminalpolizei Schwabach nahm die Ermittlungen vor Ort auf. Nach ersten Überprüfungen der Beamten deutet sich an, dass die Ursache für den Betriebsunfall ein Bedienungsfehler des Arbeiters war.
13.02.17

Haus brannte zwei Mal

Nürnberg (ots) Am Samstagnachmittag war es in einem Mehrparteienhaus im Stadtteil St. Peter zu einem Wohnungsbrand ohne Verletzte gekommen. In der Nacht wurde dann erneut ein Brand im gleichen Anwesen gemeldet. Auch in diesem Fall wurde niemand verletzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 23.45 Uhr schlugen Flammen aus dem obersten Fenster des unbewohnten Dachgeschosses und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Wegen des Brandes am Nachmittag waren nur noch zwei Bewohner im Haus.


Die Löscharbeiten durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg gestalteten sich schwierig und dauerten bis 1 Uhr an. Um den ungehinderten Einsatz der Kräfte zu gewährleisten musste die Hainstraße, zwischen Regensburger und Scharrerstraße stadtauswärst zunächst komplett und im weiteren Verlauf einspurig gesperrt werden.

Nach Auskunft der Feuerwehr flammte kurz vor 9 Uhr der Brand im Dachstuhl erneut auf, sodass der Fehlboden zwischen vierten Obergeschoss und Dachboden abgetragen werden muss. Durch Löschwasser sind die darunter liegenden Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen worden, sodass das Haus derzeit teilweise unbewohnbar ist. Die betroffenen Anwohner kamen in einem Seniorenheim oder bei Bekannten unter.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo vor Ort übernommen. Der Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich.
12.02.17

Carport in Flammen

Schwarzenbruck (ots) Hoher Sachschaden entstand am Samstagabend im Schwarzenbrucker Ortsteil Ochenbruck bei einem Brand, der von einem Carport auf zwei benachbarte Garagen übergriff. Zwei Autos, zwei Motorräder und ein Roller wurden ein Raub der Flammen. Menschen wurden nicht verletzt.

Gegen 21.30 Uhr alarmierte der Hausbesitzer (44) die Polizei. Beim Eintreffen der Streife in der Regensburger Straße brannten bereits der Carport sowie ein davor stehender Elektro-Smart. Die Freiwilligen Feuerwehren Scharzenbruck, Mimberg und Rummelsberg waren zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Vorsichtshalber wurden während der Löscharbeiten mehrere umliegende Einfamilienhäuser von der Feuerwehr geräumt.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kripo Schwabach. Anfänglichen Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf über 100.000 Euro.
11.02.17

Straßenbahn fährt Frau tot

Nürnberg (ots) Am Freitagmittag ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall in der Nürnberger Südstadt. Eine Fußgängerin erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Nach dem ersten Stand der Ermittlungen überquerte die Seniorin kurz vor 11,45 Uhr die Allersberger Straße auf Höhe der Annastraße. Dabei wurde sie von einer Straßenbahn der Linie 8 erfasst. Die Fußgängerin erlitt schwerste Verletzungen und verstarb trotz Reanimationsversuchen durch Notarzt und Rettungsdienst noch an der Unfallstelle.

Während der Unfallaufnahme durch die Nürnberger Verkehrspolizei war die Allersberger Straße zwischen Wölckernstraße und Frankenstraße für 90 Minuten in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt. Es kam zu Behinderungen.
10.02.17

Unterkunft durchsucht

Zirndorf (ots) Unter Federführung der Zirndorfer Polizei durchsuchten Einsatzkräfte aM Donnerstag-Morgen eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Zirndorf. In den vergangenen Monaten hatten sich in Bezug auf Bewohner der Unterkunft Hinweise auf fortwährend begangene Eigentums- und Betäubungsmitteldelikte ergeben.

Im Zeitraum von 6 bis 9 Uhr durchsuchten geschlossene Einheiten der Polizei Mittelfranken und der Bayerischen Bereitschaftspolizei einen Gebäudekomplex in der Rudolf-Diesel-Straße, der als Gemeinschaftsunterkunft der Zentralen Aufnahmeeinrichtung Zirndorf genutzt wird. In diesem Zusammenhang überprüften die Polizeibeamten insgesamt 147 Personen. Die polizeilichen Maßnahmen verliefen dabei ohne sicherheitsrelevante Zwischenfälle.

Die Durchsuchungen führten in zwei Fällen zum Auffinden von Betäubungsmitteln. Bei einer weiteren Person stellten Einsatzkräfte Bekleidungsstücke fest, die vermutlich aus Ladendiebstählen stammen. Außerdem führten zwei Bewohner Identitätspapiere mit sich, die auf andere Personen ausgestellt worden waren. Es kam zu keinen Festnahmen.
09.02.17
1 - [2] - 3 - 4 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie