Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Bei Feuer verletzt

Fürth (ots) - Am Mittwoch brannte es in einer Wohnung in der Fürther Südstadt. Drei Personen wurden dabei verletzt.

Kurz nach 10 Uhr teilte die Integrierte Leitstelle der Polizei einen Brand in einem Mehrfamilienhaus mit. Die Einsatzkräfte konnten den Brand im ersten Obergeschoss des Anwesens in der Flößaustraße entdecken.

Der Bewohner (74) sowie zwei Handwerker wurden durch Rauchgase verletzt. Der 74jährige Mann und einer der beiden Handwerker kamen ins Krankenhaus.

Die Wohnung wurde durch den Brand stark beschädigt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Die angrenzenden Straßen wurden während der Löscharbeiten für den Verkehr gesperrt. Es kam zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen.

Derzeit ist nicht bekannt, warum es in der Wohnung brannte. Die Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache hat die Fürther Kriminalpolizei übernommen.
08.02.17

Einbrecher waren aktiv

Schwarzenbruck (ots) - Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagmittag versuchten Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Ochenbruck einzubrechen.

Die Einbrecher versuchten sich über eine Tür Zugang zu dem Anwesen in der Bahnhofstraße zu verschaffen. In das Gebäude gelangten die Unbekannten offenbar nicht. An der Tür entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Die Spurensicherung kam vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0911/2112-3333.
07.02.17

Durch Heizung vergiftet

Nürnberg (ots) Am Sonntag wurde in einem Reihenhaus in Nürnberg-Altenfurt ein 92jähriger Bewohner durch Kohlenmonoxid verletzt.

Der Senior wurde am frühen Nachmittag von seiner Tochter (53) bewusstlos in seiner Wohnung gefunden. Der Rettungsdienst stellte bei dem Mann Anzeichen für eine Gasvergiftung fest.


Er wird nun in einer Spezialklinik behandelt. Die Tochter des Bewohners und eine weitere Frau (66) wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Haus wurde durch die Feuerwehr gelüftet und die Gasheizung wurde abgestellt.
06.02.17

Fußgänger starb

Neustadt/Aisch (ots) Am Sonntagmorgen ereignete sich in Sugenheim ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein junger Mann tödliche Verletzungen erlitt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 39jähriger Skoda-Fahrer gegen 5.45 Uhr die Deutenheimer Straße in Richtung Langenfeld. Etwa 20 Meter nach dem Ortsausgang erfasste der Wagen auf der Staatsstraße 2256 den 20jährigen Fußgänger.

Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch einen hinzugezogenen Notarzt verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Der 39jährige Pkw-Fahrer blieb körperlich unverletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unterstützte vor Ort ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt/Aisch bei der Unfallaufnahme.
05.02.17

Drogen in der Disko

Nürnberg (ots) Am frühen Samstagmorgen führte die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in einer Diskothek des Klingenhofareals eine großangelegte Kontrollaktion durch. Die Beamten stellten dabei verschiedenste Drogen sicher.

Die Polizei hatte für diesen Club konkrete Hinweise auf einen vermehrten Betäubungsmittelkonsum. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Unterstützungskräften weiterer mittelfränkischer Polizeidienststellen und des Bayerischen Landeskriminalamtes kontrollierten die Beamten im Zeitraum zwischen 7 und 12 Uhr rund 200 Gäste der Disko.

Sie stellten dabei eine Vielzahl von Drogen sicher. Mehr als einem Dutzend Gäste konnten die aufgefundenen Betäubungsmittel zugeordnet werden.
04.02.17

Feuer in Hersbruck

Hersbruck (ots) Am Freitag kam es zum Brand eines ehemaligen Firmengebäudes in Hersbruck.

Gegen 3 Uhr meldete eine Nachbarin den Brand in dem aktuell leerstehenden Gebäude in der Friedrichstraße. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stand das Obergeschoss des betroffenen Gebäudes bereits vollständig in Flammen.

Der Feuerwehr gelang es zwar letztlich, den Brand zu löschen, jedoch konnte sie nicht verhindern, dass am Dachstuhl massive Schäden entstanden. Das Haus ist wegen dieser Beschädigungen einsturzgefährdet.

Der entstandene Sachschaden wird nach erster Einschätzung auf etwa 100.000 Euro beziffert. Nach bisherigen Erkenntnissen kamen bei dem Brand kein Mensch zu Schaden.

Das Brandkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.
03.02.17
1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie