Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Sohn randalierte

Fürth (ots) In der Nacht auf Donnerstag rückten Beamte der Polizeiinspektion Fürth zu einem Familienstreit in der Fürther Südstadt an. Während dieses Einsatzes griff ein 33jähriger Mann einen Polizeibeamten an.

Wegen eines eskalierenden Familienstreits verständigte ein 57jähriger Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Sonnenstraße gegen 0.30 Uhr die Polizei. Der 33jährige Sohn des Mannes randalierte in der Wohnung und konnte nicht mehr beruhigt werden.

Selbst als zwei Streifenbesatzungen der Polizei eintrafen, verhielt sich der stark alkoholisierte Mann weiterhin aggressiv. Er griff einen 24jährigen Polizeibeamten an und würgte ihnn. Die eingesetzten Polizisten überwältigten den Randalierer und legten ihm Handfesseln an.

Bei der Festnahme zog sich der zuvor schon angegriffene Beamte eine Verletzung zu. Die eingesetzten Streifenbesatzungen blieben jedoch trotz der Gegenwehr des Festgenommenen dienstfähig.

Der Mann wurde anschließend in einer Zelle der Polizeiinspektion Fürth ausgenüchtert. Da er während des Einsatzes auch eine 33jährige Polizistin beleidigte, wird gegen den Mann nun wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.
02.02.17

Hund nicht erstochen ?

Weißenburg (ots) Der Tod eines Hundes, der angeblich in Pleinfeld erstochen worden sein soll, beschäftigte seit mehreren Tagen Ermittler der Polizei. Inzwischen gehen die Beamten davon aus, dass das Tier auf andere Art und Weise zu Tode kam.

Am Sonntag erstattete eine Hundehalterin bei der Weißenburger Polizei Anzeige, weil ihr Hund von einem Unbekannten erstochen worden sein soll. Die Polizeig übernahm die Ermittlungen und ließ nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ansbach das tote Tier untersuchen.

Dabei stellte sich heraus, dass der Vierbeiner keineswegs einer Stichverletzung erlag, sondern anderweitig zu Tode kam. Die genaue Ursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die vermeintliche Stichverletzung erlitt der Hund laut tierärztlichem Gutachten erst nach seinem Tod.

Die aktuellen Ermittlungen werden nun gegen die Hundehalterin wegen Verdachts des Vortäuschens einer Straftat geführt.
01.02.17

Feuer in Biogasanlage

Weißenburg (ots) Am Dienstag-Morgen kam es in einer Biogasanlage in Raitenbuch zu einem Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 6.40 Uhr brach aus zunächst unbekannter Ursache im Motorraum der Biogasanlage in der Gersdorfer Straße in Raitenbuch ein Feuer aus.


Die Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden konnten das Feuer schnell löschen. Es wurde niemand verletzt, aber nach ersten Schätzungen dürfte sich der Schaden im sechsstelligen Bereich bewegen. Als Ursache wird ein technischer Defekt im Motorraum vermutet.
31.01.17

Schläge am Bahnsteig

Nürnberg (ots) Ein 38jähriger Mann schlug am frühen Montagmorgen am Prinzregentenufer auf einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma (34) ein und verletzte ihn am Kopf. Eine Polizeistreife nahm den Schläger noch am Tatort fest.

Der Sicherheits-Mitarbeiter wollte gegen 1.40 Uhr die U-Bahnanlage Wöhrder Wiese absperren, als er den Mann auf dem Bahnsteig entdeckte. Nachdem er ihn aufgefordert hatte, den U-Bahnhof zu verlassen, schlug ihn dieser unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Dem Verletzten gelang es, einen Notruf abzusetzen. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahm den 38jährigen Mann am Ort des Geschehens in Gewahrsam. Der Mann leistete keinen Widerstand.
30.01.17

Vermisste gefunden

Nürnberg (ots) Die Suche der Polizei nach einer seit mehreren Stunden vermisst gemeldeten älteren Frau aus dem Nürnberger Stadtteil Großreuth bei Schweinau war erfolgreich.

Die 90jährige Frau hatte ein Haus für Senioren bereits am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr in unbekannte Richtung verlassen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nürnberg-West suchten bei den winterlichen Temperaturen zunächst vergeblich nach der Frau.
Aktualisierung: Am frühen Montagmorgen konnte ein Helikopter der Polizeihubschrauberstaffel die Vermisste auf einem Feld am Stadtrand von Nürnberg mit Hilfe einer eingesetzten Wärmebildkamera erkennen und die Bodenkräfte an den Fundort lotsen. Die Seniorin wurde stark unterkühlt vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.
29.01.17

Dealer gefaßt ?

Nürnberg (ots) Der Kriminalpolizei Nürnberg ist es gelungen, zwei mutmaßliche Drogenhändler festzunehmen. Die Männer stehen in dringendem Verdacht illegalen Handel mit Heroin getrieben zu haben und kamen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth in Untersuchungshaft.

Die Festnahme der Beschuldigten im Alter von 29 und 35 Jahren erfolgte am Nelson-Mandela-Platz. Die beiden wurden gemeinsam mit einer nicht geringen Menge Heroin angetroffen und bei einer sich anschließenden Wohnungsdurchsuchung fand man noch mehr dieser Droge.

Insgesamt konnten die Rauschgiftfahnder im Zuge ihrer Ermittlungen rund 30 Gramm Heroin beschlagnahmen.
28.01.17
Anfang ... 2 - 3 - [4] - 5 - 6 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie