Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Frau sexuell belästigt

Nürnberg (ots) Am Mittwoch-Abend soll eine Frau im Nürnberger Stadtteil Nordostbahnhof sexuell belästigt worden sein.

Um 20.15 Uhr kam es nach den Angaben der Frau im Bereich der Plauener Straße zu dem offensichtlich sexuell motivierten Übergriff. Ein Mann näherte sich der Frau von hinten und berührte sie unsittlich. Dann rannte der Mann in nördlicher Richtung davon.

Der gesuchte Mann kann nur sehr vage beschrieben werden: Er soll etwa 180 Zentimeter groß und schlank sein und er trug helle Oberbekleidung mit einer Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon 0911/2112-3333.
29.12.16

Renitenter Dieb

Nürnberg (ots) Am Dienstag gegen 17 Uhr kam es in einem Bekleidungsgeschäft in der Nürnberger Innenstadt zu einem Gerangel zwischen einem mutmaßlichen Dieb und einer Verkäuferin.

Der unbekannte Mann hielt sich zunächst längere Zeit im Verkaufsraum der Filiale am Ludwigsplatz auf. Als er aus der Ladenkasse Bargeld entnehmen wollte, versuchte eine Verkäuferin ihn daran zu hindern. Daraufhin stieß der Mann die Frau zur Seite und flüchtete aus dem Geschäft.

Der Dieb soll eine graue Jeans und eine dunkle Jacke getragen haben, etwa 30 Jahre alt sein und kurze, schwarze Haare haben. Er sprach gebrochenes Deutsch und hatte ein südländisches Aussehen.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon 0911/2112-3333.
28.12.16

Opfer aufs Klo gelockt

Nürnberg (ots) Ein 34jähriger Mann wurde am zweiten Weihnachtsfeiertag Opfer zweier Straßenräuber.

Der Mann hielt sich gegen 23.30 Uhr seinen Angaben zufolge in der Königstorpassage auf und wurde dort von einer unbekannten Frau angesprochen. Im Verlauf der Unterhaltung gingen beide zum Zentralen Omnibusbahnhof in der Käte-Strobel-Straße. Dort lockte ihn die Frau nach Angaben der Polizei "unter einem Vorwand in eine Toilette".


Plötzlich kam ein unbekannter Mann hinzu, bedrohte das Opfer mit einem Messer und raubte die Geldbörse. Danach flüchtete das Duo in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb zwar durch diesen Vorfall unverletzt, musste aber bei der polizeilichen Anzeigenaufnahme wegen plötzlich auftretenden Unwohlseins in ein Krankenhaus gebracht werden. Inzwischen ist er wieder auf dem Weg der Besserung.

Beschreibung der Täter:
  • Frau: etwa 30 Jahre alt, etwa 150 bis 160 Zentimeter groß, kräftig, sprach deutsch, bekleidet mit einer rosafarbenen Jacke mit Mütze. Sie trug eine auffällige Hasenmütze.
  • Mann: etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, Dreitagebart, bekleidet mit schwarzer Jacke und blauer Jeans. Er trug eine dunkelgrüne Mütze.


Hinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon 0911/2112-3333.
27.12.16

Helferin bestohlen

Nürnberg (ots) Während eine 32jährige Frau am Heiligen Abend in der Königstorpassage Erste Hilfe leistete, wurde sie von zwei zunächst unbekannten Mannern bestohlen. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige (37 und 39) fest.

Der Passantin war gegen 20 Uhr in der Königstorpassage ein Mann (43) aufgefallen, der am Boden lag und offensichtlich nach Atem rang. Während sie sich um ihn kümmerte, stellte sie ihre Handtasche neben sich auf dem Boden ab. Als kurz darauf der Rettungsdienst und eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte eintrafen, stellte die Frau fest, dass ihr unbemerkt Handy und Geldbörse im Gesamtwert von 350 Euro aus der Handtasche gestohlen worden waren.

Anhand der Videoaufzeichnungen konnten die beiden Männer wenig später in der Mittelhalle des Hauptbahnhofes festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des 39jährigen Gauners stellten die Beamten 200 Euro Bargeld und Rauschgift sicher. Der 37jährige Kolleghe hatte ein Einhandmesser einstecken und in seiner Unterhose 50 Euro und eine goldene Halskette aus dem Besitz der Frau versteckt.

Gegen 22 Uhr fand eine Reinigungskraft die Geldbörse und den Reisepass des Opfers in einem Mülleimer des U-Bahnhofes Bauernfeind.

Bei seiner Vernehmung durch den Kriminaldauerdienst räumte der 39jährige Mann den Diebstahl ein.
26.12.16

Tödlicher Balkon-Sturz

Fürth (ots) Ein 55jähriger Mann fiel ind er Nachtz zum Heiligen Abend vom Balkon seiner Wohnung in der Fürther Südstadt. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Der Mann hatte sich kurz nach 23 Uhr aus seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses in der Herrnstraße ausgesperrt. Er suchte einen Nachbarn (49) auf, um von dort aus in seine Wohnung zu gelangen.

Äußerst tragische endete dann der Versuch vom Fenster der Nachbarwohnung auf seinen Balkon zu springen. Der Mann stürzte rund acht Meter in die Tiefe und blieb lebensgefährlich verletzt im Hinterhof liegen.

Die Wiederbelebungsversuche des kurz darauf eingetroffenen Notarztes zusammen mit dem Rettungsdienst blieben erfolglos.
25.12.16

Stühle flogen

Nürnberg (ots) Ein unbekannter Ladendieb verletzte bei der Flucht in der Innenstadt einen Ladendetektiv (44).

Der 44jährige Detektiv beobachtete den Ladendieb, als er ein Kaufhaus in der Königstraße mit mehreren Kleidungsstücken ohne zu bezahlen verlassen wollte. Beim Versuch, ihn festzuhalten, stieß ihn der Täter von sich und rannte in Richtung Adlerstraße davon.

Auf der Flucht warf er mit Klappstühlen der Außenbestuhlung eines nahe gelegenen Cafés nach seinem Verfolger. Dieser verletzte sich dabei am Knie und an der Hand.

Beschreibung:
  • etwa 180 Zentimeter groß, Alter unbekannt, möglicherweise Osteuropäer, bekleidet mit dunkler Steppjacke und grauer Jogginghose, trug ein Käppi
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Der Wert der gestohlenen Kleidungsstücke ist noch nicht bekannt. Die abschließenden Ermittlungen übernimmt die Nürnberger Kripo.
24.12.16
Anfang ... 2 - 3 - [4] - 5 - 6 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie