Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Haus in Flammen

Zirndorf. Am frühen Dienstagmorgen brach aus noch nicht geklärter Ursache ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Zirndorf aus.

Gegen 5.05 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Wallensteinstraße mitgeteilt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss lokalisieren und löschen.


Zwei Menschen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Wallensteinstraße war im Bereich des Brandortes bis gegen 7 Uhr gesperrt. Für die Anwohner des Anwesens, die für die Dauer der Löscharbeiten das Gebäude zeitweise verlassen mussten, stand einen Bus zum Aufenthalt zur Verfügung.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.
12.07.22

Juwelier überfallen

Erlangen. Am Donnerstagvormittag überfielen zwei Unbekannte einen Juwelier in der Erlangener Innenstadt.

Gegen 10.30 Uhr betraten die Männer den Verkaufsraum des Juweliers in der Hauptstraße und versuchten mit vorgehaltener Schusswaffe Schmuck zu rauben. Wegen der Gegenwehr der Angestellten konnte dies verhindert werden. Daraufhin flüchtete das Duo ohne Beute zu Fuß in Richtung Altstadtmarkt-Passage.


Die beiden Männer waren zwischen 30 und 40 Jahre alt. Ein Mann war von großer Statur und trug eine hell-beige Bekleidung. Die zweite Person war von kleinerer Statur und war mit einer blauen Jeans sowie einem Basecap bekleidet.

Die Erlangener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0911/2112-3333.
08.07.22

Fahrradfahrer starb

Hersbruck. In der Nacht auf Sonntag stürzte ein 65jähriger Fahrradfahrer in Hersbruck und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Gegen 1.15 Uhr meldeten Zeugen den Unfall in der Max-Reger-Straße.

Beim Eintreffen einer Streife lag der Radfahrer auf dem Gehweg und zeigte keine Vitalzeichen mehr. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch die Beamten und später durch den Rettungsdienst, die Feuerwehr und den durch einen Hubschrauber hinzugezogenen Notarzt starb der Mann noch an der Unfallstelle.


Es wird davon ausgegangen, dass der Radfahrer mit seinem Pedelec gestürzt war. Nach Auswertung der Spurenlage gibt es derzeit keine Hinweise auf die Beteiligung weiterer Unfallbeteiligter.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Klärung der genauen Unfallursache hinzugezogen.
04.07.22

Junge Frau belästigt

Nürnberg. Am Donnerstagnachmittag belästigte ein Unbekannter eine junge Frau in der Nürnberger Südstadt.

Die Frau war gegen 13.45 Uhr mit einem Linienbus in Richtung Frankenstraße unterwegs. Ein bislang unbekannter Mann bestieg ebenfalls den Bus und setzte sich ihr gegenüber. Hier berührte er sie zunächst mehrmals an den Beinen.

Als die Frau in der Frankenstraße den Bus verließ, folgte ihr der Unbekannte, belästigte sie in schamverletzender Weise und flüchtete daraufhin.


Beschreibung des Mannes:
  • etwa 25 Jahre alt, kurze dunkle Haare, südländisches oder arabisches Aussehen, trug eine schwarze Hose und ein T-Shirt mit Tarnfleckmuster
Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0911/2112-3333.
24.06.22

E-Scooter-Fahrerin starb

Nürnberg. Am Donnerstagmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Stadtteil Sandreuth. Die 35jährige E-Scooter-Fahrerin, die von einem abbiegenden Lastwagen erfasst worden war, ist zwischenzeitlich verstorben.

Der Lkw war gegen 8.50 Uhr von der Nopitschstraße in die Industriestraße abgebogen und hatte dabei die Fahrerin des E-Scooters erfasst.


Die 35jährige Frau wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie in den Mittagsstunden ihren schweren Verletzungen.

Die polizeilichen Ermittlungen zu Hergang und Ursache des Unfalls dauern an. Die Verkehrspolizei Nürnberg hat in diesem Zusammenhang einen Unfallsachverständigen eingeschaltet und den E-Scooter der Frau sichergestellt.
23.06.22

Mit Messer verletzt

Nürnberg. Am frühen Donnerstagmorgen ereignete sich eine körperliche Auseinandersetzung in der Nürnberger Innenstadt, in deren Verlauf ein Mann mit einem Messer verletzt wurde.

Gegen 2 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale Mitteilungen ein, wonach es in der Königstraße / Ecke Luitpoltstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen ist.


Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzungen konnten nur noch offenbar Unbeteiligte sowie ein 32jähriger Mann angetroffen werden. Der Mann wurde bisherigen Erkenntnissen zufolge im Verlauf der Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt und deshalb in ein Krankenhaus zur medizinischen Versorgung gefahren.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte leitete nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Zeugen des Vorfalls sollen sich mit der Polizei unter Telefon 0911/2112-6115 in Verbindung setzen.
17.06.22
Anfang ... 3 - 4 - [5] - 6 - 7 ... Ende