Die blitzschnelle Information aus Nürnberg und Mittelfranken


Attacke mit Döner-Messer

Nürnberg (ots) Am Mittwoch gegen 23.30 Uhr hielt sich ein 33-Jähriger in einem Lokal im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof auf. Dabei kam es zu einem verbalen Streit mit dem Gastwirt (37).
Der 33-Jährige verließ daraufhin kurz das Lokal und kam nach wenigen Minuten mit einem etwa 50 Zentimeter langen Döner-Messer zurück. Bei der anschließenden Auseinandersetzung vor der Gaststätte schlug der 33-Jährige mehrfach mit dem Döner-Messer in Richtung des Gastwirtes und verletzte diesen dabei am Ohr.
Das Opfer konnte das Messer festhalten und zog sich dabei noch Verletzungen an der Hand zu. Mit Hilfe von weiteren Gästen gelang es dem Gastwirt schließlich, den 33-Jährigen zu überwältigen und einer Polizeistreife zu übergeben.
Der Gastwirt wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung seiner Verletzungen in eine Nürnberger Klinik gebracht. Gegen den 33- Jährigen stellte die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg Antrag wegen versuchten Totschlags. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. Alle an der Streitigkeit Beteiligten standen mehr oder weniger unter Alkoholeinwirkung.
28.04.05

Entführte Frau befreit !

Fürth (ots) - Die Polizei konnte am Mittwoch eine entführte Frau befreien und den mutmaßlichen Täter festnehmen !
Am Donnerstag-Vormittag bestätigte die Polizei dies und kündigte weitere Informationen bei einer Presse-Konferenz am Nachmittag an. Angeblich gab es eine Forderung von Lösegeld in Höhe von 500.000 Euro.
Wir werden am Nachmittag über nähere Einzelheiten berichten
28.04.05

Bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Roth (ots) - Beim Brand eines Einfamilienhauses am Mittwoch gegen 8.20 Uhr in Roth-Eckersmühlen, Lkr. Roth, wurde eine Frau schwer und eine weitere leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 000 Euro.
Das Feuer brach offensichtlich im Wohnzimmer im Erdgeschoss aus und vernichtete Wohn- und Esszimmer. Durch die Hitzeentwicklung sprangen die Scheiben des Wohnzimmers, sodass die Flammen nach draußen schlugen, auf das überstehende Dach übergriffen und dieses ebenfalls in Mitleidenschaft zogen.
Die 67-jährige Hausbesitzerin erlitt eine starke Rauchvergiftung und konnte sich selbst ins Freie retten. Im Obergeschoss des Hauses schlief eine 24-jährige Krankenschwester, die erst von der Nachtschicht nach Hause gekommen war. Sie musste von Angehörigen der eingesetzten Feuerwehren Eckersmühlen und Roth geweckt und über den Anbau einer Garage gerettet werden. Die 24-Jährige erlitt eine Rauchvergiftung und wurde zur stationären Beobachtung in die Kreisklinik Roth eingeliefert. Die 67-jährige Hauseigentümerin kam mit einer schweren Rauchvergiftung ins Klinikum Nord nach Nürnberg. Ihr 2-jähriger Cockerspaniel wurde von der Feuerwehr tot im Erdgeschoss des Hauses aufgefunden.
Durch die Brandeinwirkung und die starke Rauchentwicklung im gesamten Haus wurde dieses unbewohnbar. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Brand mit Atemschutz bekämpfen. Zur Versorgung der Verletzten wurden BRK-Kräfte aus Roth, Hilpoltstein und Allersberg an die Brandstelle beordert.
Die Brandursache konnte noch nicht geklärt werden. Die Kripo Schwabach hat Ermittlungen übernommen.
27.04.05

Tankstellen-Räuber fotografiert (Foto)

Nürnberg (ots) - Wie berichtet, wurde am Mittwoch gegen 1.20 Uhr die Kassiererin der Shell-Station in der Frankenstraße in Nürnberg beraubt. Zwischenzeitlich konnte von der Videoüberwachungsanlage ein Bild des nach wie vor unbekannten Räubers gesichert werden. Besonders markant an seiner Bekleidung ist das blaue Kapuzensweatshirt, das ein auffälliges Emblem im Rückenbereich zeigt.
Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefon 0911/211-3333.
27.04.05

Junge Frau starb

Schwabach (ots) - Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 24jährige Frau getötet wurde, kam es am Mittwoch gegen 8 Uhr, auf der Staatsstraße 2220 zwischen Abenberg und der B 466 (Hergersbacher Kreuzung) Landkreis Roth.
Die 24-jährige Pkw-Fahrerin aus Georgensgmünd fuhr mit ihrem VW Golf von Abenberg in Richtung B 466. In einer Rechtskurve geriet sie zunächst auf das rechte Bankett. Sie streifte einen Leitpfosten, geriet auf die Gegenfahrbahn, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt. Sie musste von der Freiwilligen Feuerwehr Abenberg aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Die Verletzungen der jungen Frau waren so schwerwiegend, das sie noch an der Unfallstelle verstarb. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.
27.04.05

Tankstelle überfallen

Nürnberg (ots) - Am Mittwoch gegen 1.20 Uhr betrat ein bislang unbekannter junger Mann die Shell-Station in der Frankenstraße in Nürnberg. Unter zückte eine silberfarbene Pistole und forderte von der alleine anwesenden Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Mit rund 150 Euro in Scheinen, die er in einen mitgeführten schwarzen Stoffbeutel steckte, flüchtete der Räuber anschließend vermutlich über eine Mauer an der Rückseite der Tankstelle. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch der Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verliefen bislang ohne Ergebnis.
Beschreibung: Ca. 16 bis 18 Jahre alt, etwa 160 cm groß, bekleidet mit einem blauen Kapuzensweatshirt mit auffälligem Sticker, schwarzer Cargohose und hellen Turnschuhen. Bei der Tatausführung trug er eine weiße Sturmhaube mit hineingeschnittenen Sehschlitzen.
Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/211-3333, erbeten.
27.04.05
Anfang ... 1204 - 1205 - [1206] - 1207 - 1208 ... Ende